Meine Zeit in Norwegen
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Bilder
  Eigenheiten der Norweger
  Haftungsausschluss
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/fabian-norwegen

Gratis bloggen bei
myblog.de





Neue Einträge!!! Siehe weiter unten!!

Hei meine Lieben

ich hoffe es geht euch allen gut. Jetzt ist es ja schon eine ganze Weile her, dass ich geschrieben habe. In der Zwischenzeit ist so das Eine oder Andere passiert. Ein großer Teil und auch der wichtigste, wird von meiner Zeit in Tromsö eingenommen. Ich hatte meine Halbjahres-Sammlung in Tromsö. Tromsö ist die Nördlichste "Stadt" der Welt. Laut Definition wohnen da gerade genug Menschen, damit es als Stadt zählen kann und ist somit auch die Nördlichste. Liegt nördlicher als Kanada.

Es war eine schöne Zeit. Ich habe viel erlebt. In der Zeit, in der ich dort oben war, habe ich jeden Tag  geschrieben was mir passiert ist. Es sind insgesamt 7 Din A 4 Seiten. Ich werde nicht alle auf einmal hochladen, sondern nach und nach bis nächste Woche Freitag. Dann fahre ich nämlich in den Urlaub. Wir haben hier Winterferien. Das wird klasse. Ansonsten wird in den Ferien Samson zu mir kommen. Nein wir planen keine Neuauflage der Sesam-Straße Er ist ein Freund aus Hamar. Etwas weiter im Norden. Circa 4 Stunden mit dem Auto.

So dann schreibe ich noch ein bisschen was so ansonsten passiert ist bis jetzt. In der jüngsten Zeit war hier ein kleiner Schneesturm. Es hat circa 40 cm geschneit. Nicht so viel wie angesagt war. Aber ich finde es schön. Jetzt ist hier circa 1,3 Meter Schnee. Hat also ganz gut aufgelegt.

In der Zwischenzeit bin ich sehr viel Langlaufen gewesen. So langsam werde ich echt gut darin. Eines Abends wollte ich dunkel fahren machen. Also hatte ich eine Kopflampe dabei und bin abends gegen 7 gefahren. Da sieht man nichts ohne Lampe, zumal fast Neumond war. Leider habe ich mich etwas verfahren und dann ging auch so langsam die Batterie meiner Lampe alle. Ich bin also irgendwann mein einer sehr schwachen Lampe plötzlich mitten im Wald an einer Kirche angekommen. es war mehr ein einfaches Haus ganz in Schwarz mit nem riesen Kreuz an der Wand. Ich dachte so "Ok, was ist das?" Ich bin also dran vorbei gefahren, die Spur wurde immer schlechter und endete bei einem einsamen Haus. Das war ebenfalls ganz in Schwarz. Ich habe angeklopft um nach den Weg zu fragen.  Es hat aber niemand aufgemacht und außer einem Elchkopf war da auch sonst nichts. Ich dachte mir so ok. Das blöde Schild dahin wo ich hin will, hat hier rein gezeigt, also fahre ich einfach hier weiter. Nach einer halben Stunde quer Feld ein bin ich dann auch wieder auf einem guten Weg ausgekommen.
Ich habe dann jemanden gefragt wo ich hin muss und er hat mir nur die grobe Richtung gesagt und ich sollte  nach 5-10 km noch mal jemanden fragen. Das habe ich dann auch gemacht. Irgendwann bin ich dann zuhause angekommen. Auf dem Weg habe ich mich einige mal hingesetzt, meine Unterschenkel waren blau, weil auf den kleinen Seitenwegen überall so kleine Tannen waren, die man kaum sehen konnte (1,4 Meter hoher Schnee ist ja weiter in der Nordmarka=Nordwald). Über die fällt man auch so gut. Dabei habe ich auch mein Handy etwas demoliert. Aber das geht jetzt wieder. Naja als ich dann zu Hause angekommen bin hatten sich alle schon etwas Sorgen gemacht. Ich war ja fast 4 Stunden weg, mein Handy hat nicht funktioniert und ich bin in einem Wald wenn es dunkel ist Langlaufen. Wir sind dann meine ungefähre Route durchgegangen und haben überlegt wo ich gewesen sein könnte. Wir hatten so ungefähr raus wo ich war. Am nächsten Tag im hellen habe ich die Tour nochmal gemacht. Dabei ist rausgekommen, dass ich lediglich bei der Nordmarka Kapella war. Da ist sonntags Gottesdienst für die, die Langlaufen wollen und in die Kirche. Danach bin ich einfach nur noch viel weiter in den Wald und habe eine Runde von circa 25 - 30 km hinter mir gebracht Ich bin echt zufrieden mit mir. Mal sehen wie es weiterhin geht. Aber seitdem darf ich nicht mehr im Dunkel fahren. Meine Gastfamilie hat Angst um mich. Soweit dazu.

Dann war ich jetzt letztens noch in einer Jugendgruppe für Schwule. ich hatte mir sehr viel versprochen. Allerdings ist dabei rein gar nichts rumgekommen. Die waren nett, allerdings waren wir nur zu 6. Wir waren im Kino. Seit dem flirten 2 von denen die ganze Zeit mit mir. Die sind nicht mein Typ. Überhaupt nicht. Ich werde noch zu dem nächsten Treffen gehen. Die meinten normalerweise sind so um die 15 da. Vielleicht treffe ich dann ja "den" richtigen oder im Idealfall nette Leute, mit denen man sich mal ab und an treffen kann und einfach gut auskommt. Wäre ja sehr nett. Meine Gastfamilie meint so langsam ich mache zu wenig mit Freunden. das ist hier einfach nicht üblich. Man ist in der Schule zusammen, aber nur selten danach.

Gut gut, dass wars dann erst mal. Heute folgt noch der erste Bericht von Tromsö. Tag 1 bedeutet  22.01 ein Samstag.

Ganz liebe Grüße,
euer Fabian

P.S. Die Einträge kommen immer weiter unten. Also Tag 2 steht nicht über Tag 1 sondern darunter! Also wird Tag 9 dann ganz unten stehen.

11.2.11 22:53
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung