Meine Zeit in Norwegen
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Bilder
  Eigenheiten der Norweger
  Haftungsausschluss
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/fabian-norwegen

Gratis bloggen bei
myblog.de





Hei

 

dann melde ich mich mal wieder. Seit dem letzten Mal ist ja wieder etwas Zeit vergangen, aber eigentlich ist nicht so viel passiert.

Wir waren in den Winterferien bei unserer Hütte. Es war echt genial. Wir hatten meistens zwischen -30 und -40 Grad. Es gab kein Wasser, weil die Leitungen geplatzt waren. Deshalb mussten wir uns auf das Plumpsklo im Garten setzten. Das war mal eine Erfahrung. Ansonsten sind wir viel Langlaufen gewesen.

Dann war ich jetzt noch die letzte Woche in Dresden. Ich war auf Klassenfahrt mit meiner Klasse. Es war echt richtig genial. Ich habe mich das erste mal seit Ewigkeiten reich gefühlt. Es ist so toll in einer Pizzeria zu stehen und sagen zu können "Eine große Pizza bitte!"
Wie ich ja schon einige Male berichtet habe sind die aus meiner Klasse ziemlich reich. Das hat sich auch an der Tour sehr gut gezeigt. Am ersten Tag hat das Essen in der Jugendherberge tatsächlich echt nicht gut geschmeckt, aber es war nicht ganz schlimm. Allerdings fanden dass die Norweger. Deswegen haben sie die nächsten Tage immer in Restaurants gegessen. Nur eine Hand voll Leute hat da gegessen. Die meisten sind jeden Tag zu einem Steakhaus gegangen. Beziehungsweise gefahren. Denn jemand hat die Nummer eines Chauffeurservice gefunden. Man hat sich dann also mit Schwarzen Mercedes Limousinen abholen lassen. Das beste daran war, dass die mich wenn ich wollte immer einfach so mitgenommen haben. Die brauchten ja jemand der dem Chauffeur erklären konnte wo es hingehen sollte. Jetzt haben wir unsere Ruf aber in Dresden weg. Besonders amüsant waren ja die Gesichter der Leute die sonst noch in der Jugendherberge waren wenn wir im Voyeur gewartet haben und dann plötzlich 10 Limousinien gekommen sind und der Chauffeur uns die Tür aufgehalten hat.

Naja aber die Stadt ist echt wunderschön. Wir hatten viel Glück mit dem Wetter. Es gibt sehr viel zu sehen in Dresden. Wir waren auch in der Oper und haben uns Arabella angeguckt, allerdings war das eher einschläfernd wenn auch ein Erlebniss. Das ganze Stück hat sich einfach so sehr gezogen. Ist aber genial gewesen wie die Leutre singen können.

Unsere Abende haben wir dann in irgendwelchen Bars verbracht.War echt ganz nett. Ich glaube so gut wie ich mit den anderen aus der Klasse jetzt in Kontakt gekommen bin wäre ich ohne diese Tour nicht im ganzen Jahr gekommen. War echt toll.

Jo das war es auch schon wieder. Jetzt lege ich mich wieder schlafen. Die Nächte da waren sehr kurz und als ich gestern Abend um halb 12 nach Hause gekommen bin hatte mein Gastbruder hier eine riesen Party in Gang und es war bis um 3 nicht mal ans schlafen zu denken. Um 3 haben sie dann endlich die Musik etwas leiser gemacht. Meine Gasteltern sind nämlich nicht da und dann werden immer Partys geschmissen wenn die mal weg sind. Heute Abend wird auch wieder sein. Naja was solls.

 

Bis demnächst dann mal

12.3.11 13:54
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung